Wudang Michuan Taijiquan

Der legendäre Begründer des Taijiquan Zhang Sanfeng, daoistischer Einsiedler und Alchimist lebte in den Wudangbergen. Dort entwickelte er auf Grundlage der daoistischen Philosophie des Wandels von Yin und Yang die 13 Grundbewegungen des Taijiquan: die 5 Schrittarten und die 8 Handbewegungen. Aus diesen entstand die Tajiquan-Form der Wudangberge, bestehend aus 64 Bewegungen – korrespondierend mit den 64 Bildern des Yi Jing. Lange wurde sie in Geheimtradition weitergegeben, daher der Name: „Michuan Taijiquan – Geheimtradition des Taijiquan“

Die Taijiquan- Form der Wudangberge ist von überraschender Einfachheit und Natürlichkeit, die Bewegungen sind rund und fließend und lassen die Prinzipien von Yin und Yang allzeit erkennen. Wie ziehende Wolken und fließendes Wasser bewegt man sich und kultiviert dabei im Inneren Essenz, Qi und Geist und äußerlich die Muskeln, Knochen und Haut. Die Leitbahnen werden geöffnet und belebt, Geist und Körper sind gleichzeitig beteiligt.

Die Grundlagen des Taijiquan beruhen auf den Prinzipien der daoistischen Philosophie, man beschreitet den Weg von Natürlichkeit, Wachstum und Wandel und kehrt zurück zu Einfachheit und Ursprünglichkeit.

WUDANG TaiChi Quan 64 Form mit Meister Tian Liyang

Workshops

Taijiquan

ist eine wunderbare Methode zur Lebenspflege, zur Abwehr von Krankheiten, zur Selbstverteidigung, dient als Gesundheitsübung zur Verlängerung des Lebens sowie als Lebensphilosophie.

Workshops