Meister Tian Liyang legt großen Wert auf das innere Empfinden bei allen Formen des Wudangstils. Neben intensivem Üben gehört für ihn dazu auch eine gute Atmosphäre in der Gruppe, in der Vertrautheit untereinander herrscht, gelacht wird sowie Raum ist zur Entspannung und zum Austausch. Daher legen wir großen Wert auf die Auswahl unserer Seminarhäuser. Denn ein schöner Seminarort in der Natur unterstützt unsere Übungen, das Heraustreten aus dem Alltag und das Ankommen bei uns selber maßgeblich.

muehleklEin solch schöner Seminarort ist die Proitzer Mühle. Seit 2005 ist die Mühle ein Zentrum für die Wudang-Workshops mit Meister Tian geworden. Ein echter Wohlfühlort, oder wie  Meister Tian sie nennt “Ein Ort, wo die guten Geister wohnen”

Der Hof liegt in absoluter Alleinlage im Wendland am Rande der Lüneburger Heide, umgeben von Wiesen, Feldern und Wäldern, ein wunderbarer Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und mit Gleichgesinnten zu lernen und zu üben. Der ganze Seminarhof steht zu unserer freien Verfügung; der 260 m² große, prachtvolle Übungssaal ist uns jederzeit zugänglich, so dass wir auch außerhalb der Unterrichtszeiten üben und uns austauschen können. In dem urigen Restaurant werden wir mit 3 leckeren Mahlzeiten pro Tag verwöhnt. Und in unseren freien Stunden können wir Tischtennis spielen, klönen und lachen, uns bei einem Filmabend amüsieren, in die Sauna gehen, üben, spazieren gehen, ein Buch lesen oder einfach nur unsere Seele baumeln lassen…

Die Proitzer Mühle liegt jeweils 1 1/2 bis 2 Stunden von Hamburg, Bremen, Hannover und Magdeburg entfernt, von Berlin ca. 3 Stunden. Adresse: Seminarhof Proitzer Mühle, 29465 Schnega, Tel: 05842-450, www.proitzer-muehle.de

2017 haben wir in der Mitte von Deutschland, in Hessen, einen weiteren passenden Seminarort für die Wudang-Kunst entdeckt – das Schloss Buchenau. Auf dem weitläufigen Gelände des ehemaligen Schlosses mit seinen vielen verschiedenen Gebäuden bekommt unsere Seele Raum. Der Übungssaal ist wunderschön, hell und lichtdurchflutet und kann jederzeit von uns benutzt werden. Das Haus wird weitestgehend klimaneutral betrieben und ist daher sehr umweltfreundlich. Der “Schlossherr” Herr Göbel heißt uns mit seiner entspannten Art sehr willkommen und tut alles, damit wir uns in dem ehrwürdigen Gemäuer wohlfühlen.

An lauen Sommerabenden können wir den Abend auf der großen Schlosswiese entspannt ausklingen lassen oder einfach die umliegende Natur genießen.

Das Schloß Buchenau liegt eine gute Stunde von Frankfurt entfernt. Adresse:  Schloss Buchenau, Hermann-Lietz-Str. 13, 36132 Eiterfeld – Buchenau, Tel.: 0 66 72- 91 85 80, www.schloss-buchenau.de